A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Bose-Einstein-Statistik

Theorie des wahrscheinlichen Verhaltens eines idealen Bose-Gases. Die Bose-Einstein-Statistik, die durch die Bose-Einstein-Verteilung bestimmt wird, geht bei hohen Temperaturen in die klassische Maxwell-Boltzmann-Statistik über, bei sehr niedrigen Temperaturen dagegen erfolgt ein charakteristisches Phänomen der Bose-Einstein-Statistik, die Bose-Einstein-Kondensation.

Wichtige Beispiele für Systeme, die der Bose-Einstein-Statistik gehorchen, sind Phononen. Dies sind quantisierte Gitterschwingungen im Kristall, flüssiges Helium in Form des 4He-Isotops, Magnonen, also quantisierte Spinwellen, im Ferromagneten oder Photonen im Strahlungshohlraum. Für letzteres Beispiel folgt aus der Behandlung der Photonen als ideales Bosegas mit m = 0 die Plancksche Strahlungsformel.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bose-Einstein-Kondensation
Bose-Einstein-Verteilung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Gabelgelenk | Entropiesatz | Spezifischer Schmierölverbrauch

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen