A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fotothyristor

Thyristor, der durch Erzeugung freier Ladungsträger am pn- Übergang mittels Lichteinfalls gezündet werden kann. Der F. hat entweder ein Fenster im Gehäuse zur Bestrahlung des entsprechenden oder aller pn-Übergänge, oder das Licht wird durch eine Lichtleitfaser von der Lichtquelle (LED, Halbleiterlaser) direkt eingekoppelt. Die Zündung erfolgt nicht wie bei herkömmlichen Thyristoren mittels eines elektrischen Impulses, sondern durch die Erzeugung freier Ladungsträger über den inneren fotoelektrischen Effekt (Effekt, innerer fotoelektrischer, Fototransistor). Die F. haben meist noch einen am katoden-seitigen p-Gebiet liegenden Steueranschluß wie die konventionellen Thyristoren, der jedoch, über einen Widerstand mit der Katode verbunden, zur Einstellung der Lichtempfindlichkeit des F. und im Normalfall nicht zur Zündung benutzt wird.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fotostrom
Fototransistor

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Mikrostreifenleiter | Algebra Boolesche | Elektronenspektroskopie zur chemischen Analyse

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen