A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Flybywire

wörtl. übersetzt »Fliegen per Draht«. Gemeint ist damit der Ersatz der Seilverbindungen zwischen Steuersäule und Rudern und Klappen in einem Flugzeug durch Kabel zur elektrischen Signalübertragung der Steuerbefehle der Flugzeugführer. Empfänger der Signale sind elektrohydraulische Servoventile (Servomotor), über die hydraulische (Hydraulik) Stellglieder die Ruder- und Steuerflächen betätigen. Die F. Technik führte im Airbus A320 (Airbus) zu einer Gewichtsreduzierung von 600 kg, ermäßigt die Wartungskosten im Steuerbereich und gestattet die Verarbeitung der Steuersignale auch zu anderen Zwecken der Flugkontrolle. Die bekannte Steuersäule (Steuerknüppel) ist durch je einen sog. Side Stick neben den Flugzeugführern ersetzt. Folien: Flächige, flexible und dünne Materialien in Dicken zwischen wenigen tausendstel Millim. bis etwa 1 mm aus Kunststoff oder Metall, die für sich oder in Verbindung mit anderen F. oder Papier (z. B. Zigarettenpackung) - dann als Verbundfolien - vorwiegend für Verpackungszwecke eingesetzt werden. F. werden darüber hinaus für eine Vielzahl techn. Erzeugnisse benötigt, z. B. als Basis für Klebebänder. Zahlreiche Gegenstände werden mit Folien kaschiert (Kaschieren). Metallische F. , wie die aus Aluminium, werden überwiegend durch Walzen hergestellt, F. aus Kunststoff meist durch Gießen oder Extrudieren (Extrusion). Ein wichtiges Verfahren zur Herstellung der Kunststoffe, die zu Säcken und Beuteln verarbeitet werden, ist das FoIlienblasen. Dabei tritt das geschmoll zene Granulat kontinuierlich ausl einer Ringdüse aus; der auf diese Weise entstehende Schlauch wird gleichzeitig aufgeblasen, wodurch sich seine Wanddicke verringert.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fly-By-Wire-Technik
Flying-Spot-Mikroskop

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Auslenkungsamplitude | Poyntingscher Satz | Drag-Effekt

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen