A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Leerlauftrirnmung

Sonderausstattungeines Fernsteuersenders, die es gestattet, den LaufHochstart mit Umlenkung: a) mit einfacher Umlenkung, b) mit doppelter Umlenkung (Variante 1), c) mit doppelter Umlenkung (Variante 2) Maximalausschlag des Stellwegs (z. B. des Servos) zu einer Seite einzustellen (zu trimmen), ohne dam it den Ausschlag zur anderen Seite zu beeinflussen. Die Bezeichnung L ist auf die Hauptanwendung dieser Steuerungscharakteristik zurückzuführen, denn sie ermöglichtes, bei Steuerknüppelstellung Leerlauf die Drosselstellung des Motors mit Hilfe des Trimmschiebers am Sender zu justieren, ohne daß sich die VollgasStellung ändert, was bei normal arbeitender Trimmung der Fall wäre. Durch die L wird die richtige Einstellung von Verbrennungsmotoren im Modell wesentlich erleichtert.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Leerlaufsprengung
Leerlaufunterbrecher

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kundtsches Rohr | Topfkreis | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (Braunschweig-Berlin)

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen