A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

relativistische Effekte

Relativitätstheorie und Gravitation, physikalische Effekte, welche in der relativistischen Version einer physikalischen Theorie auftreten, jedoch nicht - oder zumindest nicht in gleichem Ausmass - in deren klassischer Version. In der Raum-Zeit-Kinematik gibt es im wesentlichen drei relativistische Effekte: die Zeitdilatation, die Längenkontraktion und die Relativität der Gleichzeitigkeit. Auf diese können weitere kinematische Effekte wie etwa der relativistische Dopplereffekt zurückgeführt werden.

In relativistischen Theorien treten weitere relativistische Effekte auf, wie etwa die Existenz von Antiteilchen oder die Aufspaltung von entarteten Linien beim Wasserstoffatom auf Grund der Verwendung der relativistischen Quantenmechanik. Ebenso ist die relativistische Massenzunahme ein relativistischer Effekt.

Schliesslich gibt es auch allgemein-relativistische Effekte. Das sind solche, die in der Allgemeinen Relativitätstheorie im Unterschied zur Newtonschen Gravitationstheorie auftreten. Die prominentesten sind die Lichtablenkung im Gravitationsfeld, die gravitative Rotverschiebung sowie die Periheldrehung von Planetenbahnen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
relativistische Bewegungsgleichungen
relativistische Feldtheorien

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Brutstoff | Kreisprozeßcharakteristik | lichtelektrischer Effekt

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen