A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

dissipative Systeme

Nichtlineare Dynamik, Chaos, Fraktale, vor allem in der Chaos- und der Systemtheorie Bezeichnung für physikalische, chemische oder biologische Systeme, bei denen die Grösse eines Volumenelements im Phasenraum mit der Zeit gegen null geht (Systeme, bei denen das Phasenraumvolumen konstant bleibt, heissen konservative Systeme). Nichtlineare dissipative Systeme können chaotisches Verhalten zeigen (Chaos, deterministisches Chaos), sie werden üblicherweise durch Flüsse (Differentialgleichungen erster Ordnung von der Form dissipative Systeme, x = (x1, x2, . . ., xd)) oder iterierte Abbildungen beschrieben. Wichtige Beispiele für chaotische dissipative Systeme sind gedämpfte getriebene Systeme, die im Grenzfall starker Dämpfung auf eindimensionale Abbildungen wie die logistische Abbildung führen können. Eine Besonderheit chaotischer dissipativer Systeme ist das Auftreten sog. Seltsamer Attraktoren.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
dissipative Strukturen
dissipatives Quantenchaos

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Inch | Zweifadenlampe | Hexode

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen