A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Infrarotempfänger

Bauelement der Optoelektronik f strah lungsempfindliches Bauelement), das elektro magnetische Wellen des Infrarotbereichs (mit Wellenlängen über 760 nm) in elektrischen Strom wandelt. Zur Verarbeitung optischer Signale von Strahlungsemitter-Bauelementen (meist Infrarotemitter-Dioden) werden heute als I. überwiegend Fotodioden und Fototransistoren auf Siliciumbasis eingesetzt. Die spektrale Empfindlichkeit (Empfindlichkeit, spektrale) ist mit dem Halbleitermaterial festgelegt. Der Empfindlichkeitsbereich des Sili-ciums reicht vom sichtbaren Licht bis zur Infrarotstrahlung mit etwa 1050 nm Wellenlänge. Da das Empfindlichkeitsmaximum (800 bis 900 nm) schon im Infrarotbereich liegt, wird die Strahlung von Infrarotemitter-Dioden nahezu optimal empfangen (Koppler, optoelektronischer).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Infrarotemitter-Diode
Infrarotfilm

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Quarzuhr | Resonanzschaltung | RC-Oszillator

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen